Wer wir sind

Wir sind eine Gruppe von pädophil empfindenden Menschen, die den Versuch wagen möchten ein breiteres Bild zum Thema Pädophilie in die Öffentlichkeit zu tragen.

Der Umgang über das Thema Pädophilie in der Öffentlichkeit wird oft von Fachleuten, Wissenschaftlern, Therapeuten und Journalisten bestimmt. Es ist kaum möglich als pädophil empfindender Mensch eine Stimme zu bekommen und ungefiltert die eigenen Ansichten darlegen zu können. Unserer Ansicht nach scheint es vor allem einen Dialog über uns, aber kaum Austausch mit uns zu geben.

Mit Kinder im Herzen möchten wir versuchen, denjenigen eine Stimme zu geben, die ansonsten selten Gehör finden. Dabei ist KiH im Kern ein demokratisches Projekt. Jeder kann bei uns einen Gastbeitrag einreichen oder potentiell auch als regelmäßiger Autor einsteigen, die einzige Voraussetzung ist eine Verpflichtung zu unseren Grundsätzen.

Unser Ziel ist es eine möglichst große Bandbreite an Texten zum Thema Pädophilie zu sammeln. Wir möchten mit diesen Blog pädophilen Menschen, Angehörigen, Freunden und Anderen, die in mit dem Thema in Berührung gekommen sind, eine Bühne geben um ihre Erfahrungen, Meinungen und Perspektiven zu dem Thema darzustellen.

Unsere Grundsätze

Wir sind der Meinung, dass jegliche Form von sexuellen Kontakten zwischen Kindern und Erwachsenen inakzeptabel ist, da das Risiko dem Kind dabei Leid zuzufügen (sei es durch den Kontakt selber oder die Umstände beim Aufdecken des Kontaktes) nicht vertretbar ist. Das gilt ohne Einschränkung in jeder Situation, unabhängig davon, ob der Kontakt von dem Erwachsenen ausgeht oder von dem Kind gewollt ist.

Eine ähnliche Haltung vertreten wir auch beim Thema Kinderpornographie. Abbildungen, die den Missbrauch von realen Kindern dokumentieren sind unserer Meinung nach moralisch nicht zu rechtfertigen und deren Produktion, Vertrieb und Besitz damit zu Recht strafbar. Damit unterschreiben wir den Artikel 34 der UN-Kinderrechtskonvention, der den Schutz vor sexuellem Missbrauch als eines der Grundrechte von Kindern formuliert. Es ist nicht unser Ziel, die Folgen von sexuellem Kindesmissbrauch zu bagatellisieren. Wir distanzieren uns ausdrücklich von Bewegungen pädophiler Menschen, die derartige Ziele verfolgen oder in der Vergangenheit verfolgt haben.

Wir akzeptieren das in Deutschland bestehende Schutzalter, weshalb unsere Grundsätze auch Sexualität zwischen Erwachsenen und Jugendlichen unter 14 mit einschließen.

Die Verpflichtung zu diesen Grundsätzen ist Voraussetzung dafür, bei KiH als Autor teilnehmen zu können.

Das Team

Redaktion

David

Ich bin männlich, Mitte 20 und homopädophil. Das heißt, ich verliebe mich in kleine Jungs. In meiner Freizeit schreibe ich gern, mache Sport und unternehme Dinge mit Freunden. Beruflich arbeite ich als Erzieher ... Augenblick ... Erzieher und pädophil? Das geht doch nicht! ... Da die meisten Menschen so denken, stehen Menschen wie ich bei einem Outing vor dem völligen sozialen Ruin. Wir haben somit keine Stimme. Dies möchte ich ändern und hier aus meinem Leben erzählen. Aus einem Leben, zu dem jeder ein Konzept und eine Meinung hat. Obwohl niemand weiß, wie es eigentlich wirklich aussieht.

Der Seebär

Mit Anfang 40 der "Opa" im Team :) Nicht exklusiv pädophil und irgendwie noch immer auf der Suche nach dem wahren Ich. Aber ein paar Jahre hab ich hoffentlich noch, um mich selbst zu finden ;) Ich mag "IT-Stuff", bin aber auch gern draußen in der Natur und verbringe zudem die ein oder andere Stunde damit, Musik zu machen oder einfach nur zu hören. Und meinem Namen entsprechend bin ich natürlich fasziniert vom Meer und genieße es einfach sehr, am Ufer zu stehen und Wind und Wetter auf mich wirken zu lassen.

Regenbogenfisch

Ich bin männlich, Anfang 20 und interessiere mich hauptsächlich für Mädchen zwischen 3 und 15 Jahren. Ich bin mir meiner Neigung vor noch nicht allzu langer Zeit bewusst geworden, habe sie als einen Teil von mir akzeptiert und möchte nun meinen Teil dazu beitragen, dass Pädophile wie wir, die nie einem Kind Schaden zugefügt haben, mehr Akzeptanz finden.

Ruby

Ich bin das Rotkäppchen, Mitte 20 und in einer liebevollen Beziehung mit meinem Wolf Sirius. Ich bin nicht-exklusiv heteropädophil, das heißt ich interessiere mich für Männer in etwa meinem Alter und Jungs um die 1-7 Jahre. Ich engagiere mich ehrenamtlich als Moderatorin in unserem Selbsthilfechat. Zeichnen entspannt mich, (auch wenn meine Zeichnungen aussehen als hätte sie ein Kind gemalt :D) ansonsten treffe ich mich mit Freunden, gehe spazieren, schreibe Geschichten, koche für andere, lache viel und bin allgemein sehr gerne albern.

Sirius

Mein Name hier ist Sirius – angelehnt an den Doppelstern im Großen Hund. Ich bin etwa Mitte 20, und studierter Informatiker. Seit meiner Jugend weiß ich, dass ich mich zu Kindern – vor allem Mädchen – besonders hingezogen fühle. Und auch wenn der Umgang damit nicht immer einfach war, so hat es mich doch auch unter anderem zu meinem Rotkäppchen geführt, mit der ich in einer glücklichen Beziehung lebe. In meiner Freizeit versuche ich einen Beitrag zur Selbsthilfe und Destigmatisierung von Pädophilie zu leisten, mache gerne Musik und verzweifel gelegentlich an der Gesellschaft.

Autoren

Buzz

Buzz hat keine Beschreibung zu sich hinterlassen.

Max Weber

Ich bin ein pädophiler Mann Mitte 30 und weiß seit dem Sommer 2004 um meine Pädophilie. Ich bin hauptsächlich auf Mädchen im Grundschulalter ausgerichtet und bin seit 2009 bei Schicksal und Herausforderung Online-Aktivist für Pädophile und gegen sexuellen Missbrauch.

Gastautoren