Projektion

Pädophile müssen sich ein Leben lang kontrollieren, um kein Kind zu missbrauchen

Wenn ich solche oder so ähnliche Aussagen lese, höre, rieche oder schmecke, kommt bei mir immer wieder die Frage auf, wie denkende Menschen auf die Idee kommen, wir müssten unsere Sexualität in irgendeiner Weise permanent kontrollieren.
Dazu führen sicherlich auch Aussagen von Experten, die ihr Expertenwissen nicht immer heraushängen lassen.
Mittlerweile glaube ich allerdings, es liegt auch daran, dass viele Menschen ihren eigenen Trieb auf uns projizieren. Wenn Sexualität für viele Menschen als etwas so Eminentes angesehen wird, dann existiert der Gedanke, anderen könnte es nicht so gehen, nur außerhalb ihres Vorstellungsvermögens. Gerade auch, wenn das zugrundeliegende Thema Sexualität erfolgreich tabuisiert wird.
Was allerdings Menschen in aller Regel ausmacht, ist die grundlegende Fähigkeit zur Empathie. Und wenn man sich mit stigmatisierten Menschen ernsthaft beschäftigen, sie kennenlernen, ihr Innenleben entdecken und auch die eigenen Glaubenssätze zum Zwecke der Eingliederung stigmatisierter Minderheiten hinterfragen möchte, dann ist das eben auch in aller Regel möglich.
Es ist also nicht die bloße Unwissenheit an sich mein Problem mit Euch und auch nicht, dass Ihr andere Erfahrungen mit Eurer eigenen Sexualität macht. Mein Problem ist, dass Ihr nicht genug Charakter habt, um Euch diese Klischees einzugestehen bzw. sie im Vorfeld überhaupt erst einmal zu reflektieren. Wofür auch, wenn man denkt, man habe sein Wissen gepachtet, weil man selbst ist ja auch so?

4 Kommentare

Hinweis: um Missbrauch vorzubeugen, werden Kommentare von uns überprüft und manuell freigeschaltet. Neue Kommentare erscheinen deshalb nicht sofort.

Ein Gast

Genau wegen solcher Probleme und Verallgemeinerungen beschäftige ich mich mittlerweile intensiv mit der Thematik Ich brauche aber jemanden der mich an die Hand nimmt und führt. Ich komme langsam aus mir heraus und frage öfters und hoffe gehört zu werden und sich einer von euch mir annimmt um endlich zu verstehen. Hoffentlich bin ich nicht zu schnell und vorschnell mit meinem Interesse zu lernen?

ilytul

Nein, absolut nicht. Wir sind glücklich über jeden, der sich für unser Innenleben interessiert. :)

Wie genau stellst Du Dir denn dieses Andiehandnehmen vor?

Ein Gast

Kann ich dir selbst nicht sagen. Ich weiß nicht wie man hier persönlich schreiben kann zum Beispiel. Wir können das natürlich auch öffentlich machen. So haben andere Gäste die Möglichkeit die Gespräche zu verfolgen. Einen speziellen Gäste Treat was auch immer. Bin natürlich etwas nervös, ist eine komplett neue Erfahrung für mich. Eine Vorstellrunde. Natürlich wollt Ihr anonym bleiben aus Schutz was ich absolut nachvollziehen kann. Würde gerne alle kennenlernen. Die es natürlich möchten. Ich habe ehrliche Beweggründe um meine Angst oder Unsicherheit zu überwinden. Wenn meine Frau und ich mal Kinder haben sollten wollen wir so gut wie möglich aufklären. Berührungsängste nehmen. Einen persönlichen Raum schaffen. Ich überlasse euch die Herangehensweise. Ich habe nichts zu verlieren, ihr dafür alles. Ich möchte euch so gut wie möglich schützen. Bin so gespannt wo die Reise hingeht. Habe bis vor euch noch mit keinem Menschen mit eurer Präferenz sprechen können.

ilytul

Ich habe das mal teamintern angesprochen. Wir freuen uns wirklich sehr über Dein Interesse und schauen mal, was möglich ist. Grundsätzlich wäre auch das Kontaktformular möglich, das wäre dann aber natürlich nicht offen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag