Das Schmusekaterchen

Liebe Leser und Leserinnen!

In dieser Erzählung geht es um ein Gartenfest im Herbst vor vielen Jahren. Ich war bei einer Familie eingeladen;diese hatten 2 Jungs. Einer der beiden ,der Jüngste, ist mir immer in schöner Erinnerung geblieben. Nennen wir ihn hier mal Kolja.

Kolja war damals 8 und ein sehr lieber zutraulicher Junge. Er war zierlich,etwas klein für sein Alter und hatte halblanges dunkelbraunes Haar Schöne dunkle Augen und ein verschmitztes Lausbubenlächeln.

Das Gartenfest fand Nachmittags an einem schönen milden Herbsttag statt. Koljas Papa grillte und es war eine fröhliche Stimmung im kleinen Garten. CDs mit diversen Schlagern erklangen und ich redete abwechsend mit Koljas Papa und seine Mama.

Nachdem Grillfest fragte Koljas älterer Bruder: "Du sag mal wo ist denn der Kolja ? Ich erwiderte das sein kleiner Bruder ins Haus gegangen sei vor ca 20 Minuten.

Plötzlich rannte aus der Haustür eine Katze... Nein, nein,keine echte,sondern es war der kleine Kolja in einem gaanz flauschigen Katzenkostüm!

"Miauuu, Miauuu " maunzte er mit hellem Stimmchen;ich bin ein Schmusekaterchen!" "Och Du mit Deinem doofen Katzenspiel,murrte sein älterer Bruder;ein Indianer wär mir lieber!"

Koljas Papa und Mama lachten. Ich saß auf einer Hollywoodschaukel und ratet mal wer mir auf den Schoß kletterte? Richtig geraten;das Katerchen!

Sein Kostüm war grau-weiß gestreift und hatte niedliche Katzenohren.Und ein süßes Puschel-Schwänzchen Darüberhinaus hatte er sein Näschen schwarz bemalt und schwarze Streifen im Gesicht.

"Hey Kolja Du siehst ja echt klasse aus;ein richtiger Miezekater ;sagte ich. Jaaaaa, miauuuu, schnurrrr schnurrrr streichel mein Fell, streichel mein Fell gurrte der Kleine.

Behutsam streichelte ich seinen Rücken und kraulte ihn am Kinn.

Kolja maunzte und schnurrte und schmiegte sich eng an mich.

Seine Familie war währendessen ins Haus gegangen. Die Herbstsonne wärmte uns mit ihren milden Strahlen.

"Du magst Katzen auch so gern,stimmts? Koljas Frage riss mich aus meinen Gedanken: "Ja klar Kolja-Kater; Aber noch lieber mag ich solche Schmusekaterchen die kleine Jungs sind!

"Hihihi grinste Kolja; nahm das Ende des Püschelschwänchzens seines Kostüms und kitzelte damit meine Wangen. Ich blieb noch über 2 Stunden bei ihm und seiner Familie. Abends spielte sein Papa Gitarre und wir sangen schöne Kinderlieder zusammen. Kolja konnte es nicht lassen zwischen den Liedern ab und zu sein süßes "Miau" zu rufen...

Dieser Herbsttag mit "Schmusekaterchen" bleibt mir stets in schöner Erinnerung

Liebe Grüß Angelo

Keine Kommentare

Hinweis: um Missbrauch vorzubeugen, werden Kommentare von uns überprüft und manuell freigeschaltet. Neue Kommentare erscheinen deshalb nicht sofort.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag